🏙️ Mit Expedia Awards bis zu 15% sparen! Hier klicken → 

Schokoladenmuseum Hamburg – Der ultimative Guide

Mrz 7, 2024 | Hamburg Infos

Inhaltsverzeichnis
2
3

I. Einführung in das Schokoladenmuseum Hamburg

Das Schokoladenmuseum Hamburg ist ein Ort, an dem Schokoladenliebhaber jeden Alters eine einzigartige Reise in die faszinierende Welt der Schokolade unternehmen können.

Erkunden mit uns die Geschichte der Schokolade, entdecke den Herstellungsprozess und tauche ein in interaktive Ausstellungen und Aktivitäten. Das Schokoladenmuseum ist ein Ort des Wissens, der Unterhaltung und des Genusses. In diesem Artikel stellen wir dir alle relevanten Infos rund um das Schokoladenmuseum vor.

Übersicht Schokoladenmuseum Hamburg – die wichtigsten Infos vorab:

Preise und Tickets – Schokoladenmuseum Hamburg

Erwachsene Kinder (6 – 17 J) Familienticket
Frühbucherpreis ab 19 € ab 11 € ab 49 €
Tagespreis 25 € 15 € 65 €
Eigene Tafel Schokolade 4,50 € 4,50 € 4,50 €

Jetzt Tickets buchen →

Adresse, Öffnungszeiten und Bewertungen

Highlight – Schokoladen-Erlebnis pur: Tauche ein in die Welt der Schokolade!

Schokoladenmuseum Hamburg

Alle Infos, Preise und Tickets findest Du auf der offiziellen Seite →

Bist du bereit für eine unvergessliche Reise in die Welt der Schokolade? Das Hamburger Schokoladenmuseum (auch Chocoversum genannt) lädt dich ein zu einer interaktiven Tour, die deine Sinne betören und deine Liebe zu Schokolade noch wachsen lassen wird.

In 90 knackigen Minuten entführen dich unsere Schoko-Expert*innen auf eine spannende Reise. Erlebe hautnah, wie Schokolade entsteht – von der frischen Kakaofrucht bis zur fertigen Tafel Schokolade. Lerne alles über die Herstellung, die verschiedenen Sorten und die Faszination Schokolade.

Aber das ist noch nicht alles! In unserer Schokowerkstatt kannst du selbst zum Chocolatier werden und deine eigene Schokoladentafel kreieren. Wähle deine Lieblingszutaten und gestalte ein Unikat, das deinen Geschmack perfekt widerspiegelt.

Probiere, entdecke, staune und genieße! Das Schokoladenmuseum Hamburg ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Verschenke dir und deinen Liebsten ein unvergessliches Abenteuer in der süßen Welt der Schokolade.

Worauf wartest du noch? Buche jetzt deine Tour und erlebe die Faszination Schokolade hautnah!

Highlights deiner Schoko-Tour im Chocoversum:

  • Interaktive Führung mit unseren Schoko-Expert*innen
  • Spannende Einblicke in die Welt der Schokolade
  • Verkostung verschiedener Schokoladensorten
  • Nachhaltigkeit im Kakaoanbau – Wir klären auf!
  • Kreative Schokowerkstatt: Gestalte deine eigene Schokoladentafel
  • Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie

Schokoladenliebe pur – Das erwartet dich im Schokoladenmuseum Hamburg!

II. Entdeckungstour durch die Schokoladengeschichte

Schokoladenmuseum Hamburg

Hast du schon einmal in ein Stück Schokolade gebissen und dich gefragt, welche Geschichte dahinter steckt? Welche magische Reise hat es unternommen, um sich von einer bescheidenen Bohne in eine köstliche Leckerei zu verwandeln? Begleite mich, während wir das reiche Geflecht der Schokoladengeschichte entwirren, eine Geschichte, die Kultur, Wissenschaft und Kunst auf köstlichste Weise verbindet.

Einführung: Der erste Geschmack von Schokolade

Stelle dir die üppigen Regenwälder Mittel- und Südamerikas vor, die Wiege der Schokoladengeschichte. Tausende von Jahren zuvor entdeckten die alten Zivilisationen der Maya und der Azteken die geheimnisvollen Geheimnisse des Kakaobaums. Aber die Schokolade, die sie kannten, war weit entfernt von den Riegeln, die wir heute genießen. Lass uns auf eine Entdeckungstour durch die faszinierende Entwicklung der Schokolade gehen, indem wir ihren Weg von einem elitären Zeremoniendrink zu einem globalen kulinarischen Grundnahrungsmittel verfolgen.

Die antiken Anfänge

Ein heiliges Gebräu

Die erste dokumentierte Verwendung von Schokolade geht auf die alten Mayas und Azteken zurück, die die Kakaobohne für ihre mystischen Eigenschaften verehrten. Sie bereiteten ein bitteres Getränk namens „xocolātl“ zu, das Stärke und Vitalität verleihen sollte. Dieses Zeremoniendrink war weit entfernt von der süßen Schokolade, die wir heute kennen – es war reichhaltig, komplex und würzig, oft gemischt mit Chili und Honig.

Maya: Betrachteten Schokolade als das Essen der Götter.

Azteken: Werteten Kakaobohnen so hoch, dass sie sie als Währung verwendeten.

Die europäische Transformation

Als spanische Entdecker, darunter Hernán Cortés, die Neue Welt erreichten, wurden sie von den Azteken mit Schokolade bekannt gemacht. Zunächst mit Skepsis aufgenommen, wurde Schokolade bald zu einer modischen Genussmittel unter dem europäischen Adel, nachdem Zucker hinzugefügt wurde, um ihre natürliche Bitterkeit zu mildern. Dies markierte den Beginn der süßen Evolution von Schokolade.

Die industrielle Revolution der Schokolade

Im 18. und 19. Jahrhundert gab es bahnbrechende Erfindungen, die Schokolade von einem exklusiven Luxus zu einem weit verbreiteten Genussmittel machten.

Die Kakaopresse

Im Jahr 1828 erfand Coenraad Johannes van Houten aus den Niederlanden die Kakaopresse, eine revolutionäre Maschine, die Kakaobutter von gerösteten Kakaobohnen trennte. Dieser Prozess führte zu einer glatteren, konservierteren Schokolade und ebnete den Weg für feste Schokoladenriegel.

Milchschokolade: Ein süßer Meilenstein

Die Schaffung von Milchschokolade durch Daniel Peter in der Schweiz, mit Hilfe von Henri Nestlé, führte zu einer cremigeren, luxuriöseren Form von Schokolade. Diese Innovation katapultierte Schokolade in den Ruhm und sicherte ihr einen Platz in den Herzen (und Gaumen) der Menschen weltweit.

Schokolade heute

Die Reise von Schokolade war eine dynamische Saga der Entdeckung, Innovation und Leidenschaft. Heute blüht die Schokoladenindustrie weiter, wobei Kunsthandwerker und „Bean-to-Bar“-Hersteller auf nachhaltige und ethische Beschaffung von Kakao setzen. Dies stellt sicher, dass unser Genuss von Schokolade nicht nur unsere Geschmacksknospen unterstützt, sondern auch die Umwelt und die Kakaobauerngemeinschaften.

Fazit: Die endlose Schokoladenreise

Während wir durch die Geschichte der Schokolade gereist sind, von ihren antiken Ursprüngen bis in die heutige Zeit, wird deutlich, dass Schokolade mehr ist als nur eine süße Leckerei. Es ist ein Zeugnis menschlicher Kreativität, eine Brücke zwischen Kulturen und eine Quelle der Freude für unzählige Menschen. Also, das nächste Mal, wenn du ein Stück Schokolade genießt, erinnere dich an die unglaubliche Reise, die es unternommen hat, um ein Stück Geschichte in deine Hände zu bringen.

„Schokolade ist nicht nur ein Lebensmittel; sie ist ein Stück Geschichte, ein Symbol für kulturelle Fusion und eine Kunstform, die sich ständig weiterentwickelt.“

Ob du ein Schokoladenkenner bist oder einfach jemand, der gelegentlich Schokoladengenuss schätzt, es gibt immer mehr in der reichen Welt der Schokolade zu entdecken. Lass uns weiter erkunden, schätzen und natürlich jeden Bissen dieser zeitlosen Köstlichkeit genießen.

Während wir das Erbe und die Zukunft der Schokolade feiern, denke daran, dass sie den Geist der Erkundung und die Freude der Entdeckung verkörpert. Mögen unsere Schokoladenreisen immer süß und endlos faszinierend sein.

III. Die faszinierende Welt der Schokoladenherstellung

Schokoladenmuseum Hamburg

Schokolade: Ein einfaches Wort, das zahlreiche Emotionen und Erinnerungen hervorruft. Vom cremigen, tröstlichen Geschmack, der auf der Zunge zergeht, bis zum intensiven Aroma, das dich zu deinen glücklichsten Momenten entführt – Schokolade hat einen besonderen Platz in unseren Herzen. Aber hast du jemals innegehalten, um dich zu fragen, wie dieses magische Süßwaren hergestellt wird? Begleite mich auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Schokoladenherstellung, einem Prozess, der Kunst, Wissenschaft und Leidenschaft vereint, um die Leckereien zu kreieren, die wir alle so lieben.

Chocoversum Hamburg – Einführung in die Schokoladenherstellung

Denke an deine Lieblingsschokolade. Stelle dir nun vor, wir könnten die verschiedenen Schichten ihres Geschmacks, ihrer Textur und ihres Aromas entwirren, um ihre Ursprünge zu entdecken. Die Schokoladenherstellung ist ein komplexer Prozess, der die bescheidene Kakaobohne in die exquisiten Tafeln verwandelt, die wir in den Geschäften finden. Diese Reise von der Bohne zur Tafel ist sowohl ein altes Handwerk als auch ein modernes technologisches Wunder.

Die Ursprünge des Kakaos

Der Kakaobaum: Die Schokoladenfabrik der Natur

Theobroma cacao, der wissenschaftliche Name für den Kakaobaum, bedeutet „Nahrung der Götter“. Diese tropische Pflanze gedeiht im Äquatorgürtel und benötigt die richtigen Bedingungen von Regen, Schatten und Boden, um Früchte zu tragen.

Kakaobäume produzieren Schoten, die jeweils 20-50 Kakaobohnen enthalten, die von süßem, saurem Fruchtfleisch umhüllt sind. Die führenden Länder in der Kakaoproduktion sind Elfenbeinküste, Ghana und Ecuador, wobei jede Region den Bohnen unterschiedliche Geschmacksprofile verleiht.

Ernte und Fermentation: Die ersten Schritte zum Geschmack

Die Ernte von Kakao umfasst das Handpflücken der reifen Schoten und das Extrahieren der Bohnen mit ihrem umgebenden Fruchtfleisch.

Die Fermentation ist entscheidend. Über mehrere Tage interagieren natürliche Hefen und Bakterien mit dem Fruchtfleisch und verleihen den Bohnen tiefe, komplexe Aromen. Eine gut fermentierte Bohne ist die Grundlage für feine Schokolade.

Die Kunst des Röstens und Mahlens

Rösten: Das Aroma entfesseln

Das Rösten ist der Moment, in dem die Bohnen ihr schokoladiges Potenzial offenbaren. Durch die Anpassung von Zeit und Temperatur können Aromen von fruchtig bis nussig betont werden, was den Schokoladenherstellern ermöglicht, ihre einzigartige Signatur zu gestalten.

Mahlung: Von Bohnen zu Liquor

Die gerösteten Bohnen werden zu Nibs zerbrochen, die dann gemahlen werden. Durch Hitze und Reibung verwandeln sich diese Nibs in eine glatte, flüssige Essenz von Schokolade, die als Kakaolikör bekannt ist, die Seele jeder Schokoladentafel.

Der Conchierprozess: Verfeinerung von Geschmack und Textur

Conchieren ist eine Form des mechanischen Knetens, die eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung von Textur und Geschmack einer Schokolade spielt. Je länger der Conchierprozess dauert, desto glatter und raffinierter wird die Schokolade. Dieser Schritt hilft auch, übrig gebliebene unerwünschte saure Töne zu verdampfen, um sicherzustellen, dass der Geschmack der Schokolade ausgewogen und reich ist.

Die Magie des Temperierens

Das Temperieren gleicht einem Tanz, bei dem die Schokolade sorgfältig erhitzt und gekühlt wird, um sie für einen glänzenden Abschluss und einen befriedigenden Knackpunkt zu stabilisieren. Es ist ein geschickter Prozess, der sicherstellt, dass das Kakaobutter in der Schokolade in einer stabilen Form kristallisiert, was der Tafel ihr glänzendes Aussehen und ihr geschmeidiges Schmelzen verleiht.

Vom Werk bis zur Folie: Der endgültige Abschluss

Einmal temperiert, wird die Schokolade in Formen gegossen und gekühlt, bis sie fest ist. Von hier aus ist es ein kurzer Weg, bis sie verpackt, verpackt und auf den Weg zu den Geschäften und in die Hände begeisterter Schokoladenliebhaber geschickt wird.

Fazit: Ein süßes Ende zum Thema Hamburg Schokoladenmuseum

Die Reise von der Bohne zur Tafel ist eine bemerkenswerte Mischung aus Tradition und Innovation, die das reiche Erbe der Schokoladenherstellung ehrt und gleichzeitig technologische Fortschritte umarmt. Das nächste Mal, wenn du ein Stück Schokolade genießt, nimm dir einen Moment Zeit, um die unzähligen Schritte, geschickten Hände und leidenschaftlichen Herzen zu schätzen, die dazu beigetragen haben, diesen einzigen, perfekten Bissen zu kreieren.

Ein Aufruf zur Aktion: Warum nicht über deine üblichen Schokoladenwahl hinaus erkunden? Jede Tafel hat eine Geschichte, geformt vom Boden, aus dem sie gewachsen ist, und den Händen, die sie geschaffen haben. Es gibt eine ganze Welt von Geschmacksrichtungen zu entdecken!

Denke daran, jedes Stück Schokolade ist ein Zeugnis der Kunst und Wissenschaft der Schokoladenherstellung, eine Reise der Transformation von den tropischen Gefilden des Kakaobaums zum üppigen Genuss, der auf deiner Zunge schmilzt. Genieße die Reise, einen Bissen nach dem anderen.

IV. Interaktive und erlebnisreiche Ausstellungen

Schokoladenmuseum Hamburg

A. Hamburg Schokoladenmuseum – Die Geschichte der Marken: Bekannte Schokoladenhersteller im Fokus

Im Schokoladenmuseum werden auch die bekannten Marken der Schokoladenhersteller gewürdigt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Unternehmen wie Lindt, Milka und anderen, die die Schokoladenwelt geprägt haben. Von nostalgischen Werbekampagnen bis hin zur Vorstellung neuer Produkte bietet das Museum Einblicke in die Welt der Schokoladenmarken.

B. Interaktive Aktivitäten für Kinder: Schokoladenworkshops und -spiele

Das Schokoladenmuseum bietet spezielle Aktivitäten für Kinder, um ihnen die Welt der Schokolade auf spielerische Weise näher zu bringen. Von Schokoladenworkshops, in denen Kinder ihre eigenen Süßigkeiten herstellen können, bis hin zu interaktiven Spielen, bei denen sie mehr über die Geschichte und den Herstellungsprozess von Schokolade lernen können, gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

C. Verkostungen und Sensorik-Schulungen: Die Welt der Schokolade erfahren

Das Schokoladenmuseum bietet nicht nur Verkostungen, sondern auch Schulungen zur Sensorik an. Erfahre mehr über die Kunst des Schmeckens und Riechens von Schokolade. Lerne die verschiedenen Aromen und Geschmacksrichtungen zu identifizieren und zu unterscheiden. Tauche ein in die faszinierende Welt der Schokolade und lasse dich von deinem eigenen Gaumen führen.

V. Das Schokoladenmuseum: Ein Ort des Wissens und der Unterhaltung

A. Bildungsprogramme und Workshops für Schulen und Gruppen

Das Schokoladenmuseum bietet Bildungsprogramme und Workshops für Schulen und Gruppen an. Schüler haben die Möglichkeit, mehr über die Geschichte der Schokolade zu erfahren und ihr Wissen durch praktische Aktivitäten zu vertiefen. Die Workshops reichen von der Herstellung eigener Schokolade bis hin zur Gestaltung von Verpackungen. Das Schokoladenmuseum ist ein lebendiges Klassenzimmer, in dem Schüler spielerisch lernen können.

B. Sonderausstellungen und Veranstaltungen: Ein abwechslungsreiches Angebot für Besucher

Das Schokoladenmuseum bietet regelmäßig Sonderausstellungen und Veranstaltungen an, um seinen Besuchern immer etwas Neues zu bieten. Von thematischen Ausstellungen über die Geschichte der Schokolade bis hin zu festlichen Veranstaltungen wie Schokoladenfesten oder Schokoladen-Workshops für Erwachsene ist für jeden etwas dabei. Das Museum bleibt immer frisch und aufregend – ein Ort, den man immer wieder besuchen kann.

C. Einzigartige Souvenirs und Schokoladenprodukte aus der Museumsboutique

Nach einem Besuch im Schokoladenmuseum kannst du ein Stück der Schokoladenerfahrung mit nach Hause nehmen. Die Museumsboutique bietet eine Vielzahl von einzigartigen Schokoladenprodukten und Souvenirs an. Ob handgemachte Pralinen, besondere Schokoladentafeln oder personalisierte Geschenksets – hier findest Du eine große Auswahl an köstlichen Souvenirs und Erinnerungen an deinen Besuch.

Schokoladenmuseum Hamburg – Zusammenfassung

Das Schokoladenmuseum Hamburg bietet Schokoladenliebhabern eine unvergessliche Reise in die Welt der Schokolade. Von der Geschichte der Schokolade bis hin zur modernen Herstellungstechnik bietet das Museum eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, Workshops und Aktivitäten. Es ist ein Ort des Lernens, der Unterhaltung und des Genusses für Besucher jeden Alters. Tauche ein in diese süße Welt und genieße Sie das Schokoladenerlebnis im Schokoladenmuseum Hamburg!

Hamburg Schokoladenmuseum | Relevante Artikel 

Schokoladenmuseum Hamburg | Chocoversum Hamburg – FAQs

  1. Wie viel kostet der Eintritt ins Schokoladenmuseum? Der Eintrittspreis für das Schokoladenmuseum variiert je nach Alter und Ticketoption. Bitte überprüfe die aktuellen Preise auf der offiziellen Website des Museums.
  2. Wie viel kostet der Eintritt ins Chocoversum? Die Eintrittspreise für das Chocoversum können je nach Alter und Ticketoption variieren. Bitte überprüfe die aktuellen Preise auf der offiziellen Website des Chocoversums.
  3. Wie lange braucht man im Chocoversum Hamburg? Die Dauer eines Besuchs im Chocoversum Hamburg hängt von deinem Interesse und deinem Tempo ab. In der Regel dauert ein Besuch etwa 1,5 bis 2 Stunden.
  4. Wie lange dauert ein Besuch im Schokoladenmuseum? Ein typischer Besuch im Schokoladenmuseum dauert etwa 2 bis 3 Stunden, abhängig von deinem Interesse und deiner Erkundungstiefe.
  5. Kann man im Schokoladenmuseum probieren? Ja, im Schokoladenmuseum gibt es verschiedene Verkostungen, bei denen Besucher verschiedene Schokoladensorten probieren können.
  6. Ist das Schokoladenmuseum für Kinder geeignet? Ja, das Schokoladenmuseum ist für Kinder jeden Alters geeignet. Es bietet spezielle Aktivitäten und Workshops, um Kindern die Welt der Schokolade auf spielerische Weise näher zu bringen.
  7. Wie lange dauert eine Führung im Chocoversum? Eine Führung im Chocoversum dauert in der Regel etwa 1,5 bis 2 Stunden.
  8. Wie viel kostet der Eintritt ins Lindt Museum? Die Eintrittspreise für das Lindt Museum können je nach Alter und Ticketoption variieren. Bitte überprüfe die aktuellen Preise auf der offiziellen Website des Museums.
  9. Wie lange bleibt das Riesenrad am Schokoladenmuseum? Die Dauer des Riesenrads am Schokoladenmuseum kann je nach Veranstaltung oder Jahreszeit variieren. Bitte überprüfe die aktuellen Informationen auf der offiziellen Website des Schokoladenmuseums.
  10. Was kann man im Schokoladenmuseum sehen? Im Schokoladenmuseum kannst du verschiedene Ausstellungen zur Geschichte und Herstellung von Schokolade sehen, interaktive Aktivitäten erleben und an Verkostungen teilnehmen.
  11. Wem gehört das Schokoladenmuseum? Das Schokoladenmuseum gehört in der Regel einer Institution oder einem Unternehmen, das sich der Förderung und Präsentation von Schokolade widmet. Die genaue Eigentümerschaft kann je nach Standort variieren.
  12. In welcher Stadt ist das Schokoladenmuseum? Das Schokoladenmuseum befindet sich in der Stadt Hamburg, Deutschland.
  13. In welchem Monat eröffnete das grösste Schokoladenmuseum der Schweiz? Das grösste Schokoladenmuseum der Schweiz eröffnete im September 2017 in der Stadt Zürich.
  14. Wer hat die Schokolade erfunden Wikipedia? Die Schokolade wurde nicht von einer einzelnen Person erfunden, sondern hat eine lange Geschichte, die bis zu den antiken Kulturen Mesoamerikas zurückreicht. Die Maya und Azteken kultivierten Kakao und nutzten ihn zur Herstellung von bitteren Kakaogetränken.
  15. Wie lange dauert ein Besuch im Schokoladenmuseum Hamburg? Ein typischer Besuch dauert etwa 2-3 Stunden, abhängig von der Erkundungstiefe und dem Engagement des Besuchers.
  16. Gibt es Verkostungen im Schokoladenmuseum?J a, das Schokoladenmuseum bietet regelmäßige Verkostungen an, bei denen Besucher verschiedene Schokoladensorten probieren können.
  17. Sind Workshops und Aktivitäten für Kinder verfügbar?Ja, das Schokoladenmuseum bietet spezielle Workshops und Aktivitäten für Kinder an, um ihnen die Welt der Schokolade näher zu bringen.
  18. Kann man Schokolade im Museum kaufen? Ja, das Schokoladenmuseum verfügt über eine Museumsboutique, in der Besucher einzigartige Schokoladenprodukte und Souvenirs erwerben können.
  19. Wie gelangt man zum Schokoladenmuseum Hamburg? Das Schokoladenmuseum befindet sich in der Innenstadt von Hamburg und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Es gibt auch Parkmöglichkeiten in der Nähe.

 

 

Hamburg Hotel Finden
Inhaltsverzeichnis
2
3

Noch mehr Tipps und interessante News rund um Hamburg findest Du in folgenden Artikeln:

🌇 Entdecke Hamburg mit uns – Die Perle des Nordens! 🌆

Hotels in Hamburg

🏨 Boutique Hotels Hamburg

Für ein einzigartiges und individuelles Hotelerlebnis empfehlen wir Boutique Hotels in Hamburg. Sie bieten Charme, Stil und persönlichen Service. Alle Infos findest Du hier.

Hamburg Reeperbahn

🎉 Hamburg Reeperbahn

Die Reeperbahn ist weltweit bekannt und ein Muss für Nachtschwärmer. Sie bietet ein aufregendes Nachtleben mit Clubs, Bars und Theatern. Hier wird es nie langweilig!

Hamburg Landungsbrücken

🚢 Hamburg Landungsbrücken

Die Landungsbrücken sind das Herzstück der Hafenstadt. Von hier aus kannst du eine Hafenrundfahrt unternehmen, Museen besuchen oder einfach das maritime Flair genießen.

Hamburg Infos

ℹ️ Hamburg Infos

Um deinen Aufenthalt optimal zu gestalten, empfehle ich dir, sich vorab über die vielen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Aktivitäten in Hamburg zu informieren. Wirf einen Blick auf die neuesten Informationen!

Hotels in Hamburg

🌿 Hotels in Hamburg

Hamburg hat eine breite Palette an tollen Hotels im Angebot. Von charmanten Boutique Hotels, über moderne Lifestyle Hotels bis hin zu idyllischen Familienhotels bietet Hamburg für jeden Reiseanlass etwas. Erfahre mehr dazu hier.

3 Tage Hamburg Übernachtung mit Frühstück

🌞 3 Tage Hamburg mit Frühstück

Wie wäre es mit einem 3-tägigen Aufenthalt in Hamburg, bei dem du jeden Morgen mit einem leckeren Frühstück in den Tag startest? Genieße die Stadt in vollen Zügen!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner